Header
header
header

Datenschutzerklärung

L’Oréal legt großen Wert auf Ehrlichkeit und Transparenz und ist bestrebt, eine starke und dauerhafte Beziehung zu Ihnen aufzubauen, die auf Vertrauen und gegenseitiger Unterstützung beruht. Diese Verpflichtung beinhaltet, Ihre Privatsphäre und Ihre Entscheidungen zu schützen und zu respektieren. Daher möchten wir Ihnen unser Datenschutzversprechen vorstellen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den nachstehenden Datenschutzinformationen erläutern.

Diese Datenschutzinformationen gelten für unser Internetangebot unter der Domain www.loreal-entdeckerwochen.de sowie den verschiedenen Subdomains (im Folgenden „unsere Website“, „unsere Webseiten“ oder „unsere Webservices“ genannt).


Unser Datenschutzversprechen

  1. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und Entscheidungen.
  2. Wir stellen sicher, dass Privatsphäre und Sicherheit ein Bestandteil all unserer Handlungen sind.
  3. Wir schicken Ihnen keine unerwünschten Marketingmitteilungen zu; Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern.
  4. Wir werden Ihre Daten niemals Dritten anbieten oder verkaufen.
  5. Wir verpflichten uns, Ihre Daten sicher aufzubewahren, auch durch die Zusammenarbeit mit vertrauensvollen Partnern.
  6. Wir verpflichten uns zu Offenheit und Transparenz bezüglich der Nutzung Ihrer Daten.
  7. Wir werden Ihre Daten nicht verarbeiten, ohne Sie darüber zu informieren.
  8. Wir respektieren Ihre Rechte.
Im Folgenden erfahren Sie, welche Arten personenbezogener Daten wir über Sie erheben und speichern, wie wir sie nutzen, mit wem wir sie teilen, wie wir sie schützen und welche Rechte Sie an Ihren personenbezogenen Daten haben. Wenn Sie uns personenbezogene Daten mitteilen oder wir diese über Sie erfassen, nutzen wir diese Daten entsprechend dieser Datenschutzinformationen. Bitte lesen Sie diese Datenschutzinformationen daher sorgfältig. Es gelten jeweils die Datenschutzinformationen in ihrer Fassung zum Zeitpunkt Ihres Besuchs.

Bitte beachten Sie auch, dass natürlich nicht alle der beschriebenen Situationen auf Sie zutreffen müssen. Wir geben Ihnen im Folgenden einen Überblick über die möglichen Szenarien, in denen wir miteinander interagieren können. Je nachdem, wie Sie mit uns interagieren, können eine oder mehrere dieser Situationen für Sie gelten. Sollten Sie beispielsweise einem möglichen Account kein Foto anfügen, gelten die diesbezüglichen Regelungen nicht für Sie.

Soweit diese Datenschutzerklärung die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Grund des Besuchs unserer Webseiten und anderer Online-Angebote betrifft, gilt jeweils die Datenschutzerklärung in Ihrer Fassung zum Zeitpunkt Ihres Besuchs.

WER WIR SIND

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) für die Verarbeitung Ihrer personenbe-zogenen Daten ist die

L´Oréal Deutschland GmbH
Consumer Products Division
Johannstraße 1
40476 Düsseldorf

(im Folgenden „L'Oréal“, „wir“ oder „Verantwortlicher“).

Zu L'Oréal gehören verschiedene Marken und Produkte. Nähere Informationen zu L'Oréal und den Marken finden Sie hier.

L'Oréal ist zudem Teil der L'Oréal-Gruppe, die weltweit in 140 Ländern tätig ist. Weitere Informationen zur L'Oréal-Gruppe finden Sie hier: http://www.loreal.com/group.

L’ORÉAL hat einen Datenschutzbeauftragten bestellt, den Sie zu allen Fragen zu Rate ziehen können, die mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten oder der Wahrnehmung ihrer Rechte gemäß DSGVO, BDSG und sonstiger datenschutzrechtlichen Bestimmungen im Zusammenhang stehen. Der Datenschutzbeauftragte ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar: datenschutz[at]loreal.com oder postalisch unter L’ORÉAL Deutschland GmbH, Datenschutzbeauftragter, Johannstr. 1, 40476 Düsseldorf.

WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?

„Personenbezogene Daten“ sind Informationen oder Teile davon, durch die Sie entweder unmittelbar (z.B. durch Ihren Namen) oder mittelbar (z.B. durch pseudonymisierte Daten wie eine einmalige ID) identifiziert werden können. Dies bedeutet, dass personenbezogene Daten u.a. E-Mail-Adressen, Benutzernamen, Profilbilder, persönliche Vorlieben und Einkaufsgewohnheiten, Nutzerinhalte, Finanz- und Gesundheitsinformationen umfassen. Darunter können auch einmalig vergebene Kennungen wie die IP-Adresse Ihres Computers, die MAC-Adresse Ihres mobilen Gerätes und in Cookies gespeicherte Informationen fallen.

Diese Datenschutzinformationen betreffen sämtliche personenbezogene Daten, die L’Oréal von Ihnen erhebt und verarbeitet.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR DATENVERARBEITUNG

Für L'Oréal sind Sie, unser Kunde, das Zentrum unseres Handelns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören, mehr von Ihnen zu erfahren, und Produkte zu entwickeln und zu liefern, die Ihnen gefallen. Wir sind bestrebt, Bezie-hungen auf Transparenz und gegenseitigem Vertrauen aufzubauen, und wissen, dass viele von Ihnen gerne mit uns sprechen und dabei Ihre personenbezogenen Daten auf vielfältige Weise mit uns teilen.

Wie erheben oder erhalten wir Ihre Daten?

Ihre personenbezogenen Daten erheben oder erfassen wir möglicherweise über unsere Webseiten, Formulare, Apps, Geräte, L‘Oréal-Produkte oder Markenseiten in den sozialen Medien oder auf sonstige Weise (einzeln oder zusammenfassend auch unsere „Webservices“ genannt).

Manchmal stellen Sie uns die Daten unmittelbar zur Verfügung (z.B. bei der Erstellung eines Accounts, der Kontaktaufnahme mit uns und dem Einkauf über unsere Seiten/Apps, Geschäfte/Schönheitssalons oder durch direkten Kontakt mit Ihren Account Managern und Kundenbetreuern), manchmal erheben wir die Daten (z. B. durch die Verwendung von Cookies, damit wir verstehen, wie Sie unsere Seiten/Apps nutzen), und manchmal erhalten wir Ihre Daten von Dritten, einschließlich anderen L’Oréal-Konzerngesellschaften.

Im Abschnitt „WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN WIR VON IHNEN ERHEBEN UND WIE WIR DIESE VERWENDEN“, erläutern wir Ihnen:
  1. In welchem Rahmen Ihre Daten erhoben werden, zwecks Beschreibung des Vorgangs innerhalb dessen wir Ihre Daten erheben oder verarbeiten, z.B. dann, wenn Sie einen Einkauf tätigen, sich für einen Newsletter anmelden oder eine Website besuchen.
  2. Welche personenbezogenen Daten von Ihnen erhalten oder durch Ihre Interaktion mit uns er-heben, um darzustellen, welche Kategorien von personenbezogenen Daten wir abhängig vom jeweiligen Vorgang von Ihnen erheben.
  3. Wie und zu welchem Zweck wir die Daten verarbeiten zur Erklärung, was wir mit Ihren personen-bezogenen Daten machen und welche Zwecke wir mit der Erfassung verfolgen.
  4. Was die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist, da wir Ihre personenbezogenen Daten natürlich nur nutzen, wenn wir eine rechtliche Grundlage hierfür haben. Dieses kann beispielsweise sein:
    • Ihre Einwilligung;
    • die Erfüllung eines Vertrages, nämlich dann, wenn wir die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen erbringen;
    • unser berechtigtes Interesse, etwa
      • die Verbesserung unserer Waren und Dienstleistungen: unsere geschäftlichen Interessen Ihre Bedürfnisse und Erwartungen besser zu verstehen und daher unsere Dienstleistungen, Seiten/Apps/Geräte, Produkte und Marken zu optimieren;
      • Betrugsprävention: unser Interesse sicherzustellen, dass Zahlungen vollständig und ohne betrügerisches Verhalten oder Veruntreuung erfolgen;
      • die Sicherung unserer Tools (Websites/Apps/Geräte): unser Interesse, dass unsere Tools sicher sind, sie ordnungsgemäß funktionieren und stetig verbessert werden.
    • rechtliche Gründe, wenn eine Verarbeitung gesetzlich geboten ist (z.B. aufgrund von handels- oder steuerrechtlichen Anforderungen).
    Einige der personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erheben, sind erforderlich um
    • einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen (z.B. um Ihren Account anzulegen oder Waren, welche Sie über unsere Website erworben haben, zu liefern);
    • einen Service zu erbringen, um die Sie gebeten haben (z.B. die Zusendung eines Newsletters);
    • rechtliche Anforderungen zu erfüllen (z.B. im Rahmen der Rechnungstellung).
    Wenn wir personenbezogene Daten erheben, kennzeichnen wir diese Pflichtfelder mit einem Sternchen (*). Fehlende Angaben in Pflichtfeldern können Auswirkungen auf unsere Leistungsverpflichtung im Zusammenhang mit Waren und Dienstleistungen haben. Häufig ist es auch nicht möglich, Ihre Angaben an uns abzusenden, wenn Pflichtangaben nicht mit angegeben werden.
Wer hat Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten?
Zunächst möchten wir betonen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht verkaufen.

Übermittlung innerhalb der L’Oréal-Gruppe

Unter Umständen geben wir Ihre persönlichen Daten – auf einer Need-to-know-Basis – innerhalb der L'Oréal-Gruppe weiter, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, um Betrug zu verhindern und/oder unsere Tools zu sichern, um unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern, oder auch in Fällen, in denen wir Ihre Einwilligung dazu erhalten haben.

Zudem können wir Ihre personenbezogenen Daten zu Forschungs- und Innovationszwecken anonymisiert (zur Verhinderung einer Identifizierung Ihrer Person) an Wissenschaftler von L'Oréal Research & Innovation, ein-schließlich derer, die sich außerhalb Ihres Landes befinden, weitergeben.

Bitte besuchen Sie die Website der L'Oréal-Gruppe für Details zur L’Oréal Gruppe, ihren Marken und ihren Standorten.


Verarbeitung für Marketingzwecken durch andere Marken der L’Oréal Deutschland GmbH, andere Unternehmen der L'Oréal Gruppe und/oder Dritte

Nur wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten mit Dritten für Marketingzwecke teilen. In diesem Zusammenhang werden Ihre Daten von diesen Dritten verarbeitet, die die Rolle des Datenverantwortlichen übernehmen, und es gelten deren allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien. Sie sollten diese Informationen sorgfältig prüfen, bevor Sie einer Offenlegung Ihrer Informationen diesen Dritten gegenüber zustimmen.

Wenn Sie in den Empfang von Marketing- und Werbekommunikation per E-Mail der L’Oréal Deutschland GmbH eingewilligt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke sämtlichen L’Oréal-Marken mitgeteilt. Sofern zulässig können wir auch einige Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich solcher, die über Cookies erfasst werden, innerhalb der Marken teilen, um Informationen, die Sie uns mitteilen, zu vereinheitlichen und aktualisieren, Statistiken aufgrund Ihrer Eigenschaften zu erstellen und unsere Kommunikation auf Sie zuzuschneiden.

Einen Überblick über die Marken der L’Oréal Deutschland GmbH erhalten Sie hier.

Rechtliche Grundlage für die Datenübermittlung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Einzelheiten zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts erfahren Sie bei Abgabe Ihrer Einwilligung oder im nachfolgenden Abschnitt „Ihre Rechte“ innerhalb dieser Datenschutzinformationen.


Verarbeitung von personenbezogenen Daten in unserem Auftrag durch unsere zuverlässigen Dienstleister („Auftragsverarbeiter“)

Wir stützen uns auf zuverlässige, externe Dienstleister, die eine Reihe von Geschäftsabläufen in unserem Auftrag durchführen. Wir stellen ihnen jedoch lediglich die Informationen zur Verfügung, die sie für die jeweilige Leistung benötigen, und wir verlangen, dass sie Ihre personenbezogenen Daten für keine sonstigen Zwecke nutzen. Wir unternehmen stets sämtliche Anstrengungen, um zu gewährleisten, dass sämtliche Auftragsverarbeiter Ihre personenbezogenen Daten schützen. Wir können beispielsweise folgende Unternehmen mit Dienstleistungen beauftragen, für welche die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist:
  • Dienstleister, die uns dabei unterstützen und helfen, Digital- und E-Commerce-Dienstleistungen zu erbringen, u. a. Social Listening, Filialsuche, Treueprogramm, Identitätsverwaltung, Überprüfung sozialer Medien und öffentlicher Profile, Bewertungen und Erfahrungsberichte, CRM, Web-Analytik und Suchmaschine und Tools zur Pflege von Nutzerinhalten;
  • Werbe-, Marketing-, Digital- und Soziale-Medien-Agenturen, um uns bei Werbe-, Marketing- und Kam-pagnenaktionen zu unterstützen, deren Wirksamkeit zu analysieren und Ihre Kontaktanfragen und Fragen und unsere Beziehungen zu verwalten;
  • Dienstleister, die uns dabei unterstützen und helfen, IT-Dienstleistungen zu erbringen, u. a. Plattformanbieter, Hosting-Dienste, Wartung und Support für unsere Datenbanken sowie unsere Software und Anwendungen, die Daten über Sie enthalten (solche Dienste umfassen in manchen Fällen einfach den Zugriff auf Ihre Daten, um die gewünschte Aufgabe zu erfüllen);
  • Dienstleister, die uns bei der Kundenpflege und im Zusammenhang mit der Cosmétovigilance unterstützen.
  • Dienstleister, die uns bei der Durchführung von Schulungen, Seminaren und Veranstaltungen unterstützen, wie z.B. Trainingsanbieter, Reisebüros und Eventmanagementunternehmen; und/oder
  • Dienstleister, die uns im Bereich der Marktforschung und -analyse beraten, Feedback sammeln und Marktstudien zu unseren Produkten, Dienstleistungen und anderweitig für Zwecke des Customer Relationship Managements durchführen.
Bei allen Dienstleistern, die uns bei den in diesen Datenschutzinformationen aufgeführten Verarbeitungstätigkeiten unterstützen, stellen wir die Einhaltung des Datenschutzrechts durch den Abschluss eines Vertrags zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO sicher, mit dem wir diese Dienstleister verpflichten, die Daten ausschließlich nach unseren Weisungen zu behandeln und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Darüber hinaus treffen wir weitere Maßnahmen zum Schutz und zur Sicherheit Ihrer Daten. Diese werden nur dann außerhalb des EWR weiterverarbeitet, wenn der betreffende Dienstleister uns zusichert, sich an die Vorgaben des europäischen Datenschutzrechts zu halten.

Rechtliche Grundlage für die Datenübermittlung sind die Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen). Unsere berechtigten Interessen liegen insbesondere in (i) der Sicherung unserer Tools und zur Entwicklung neuer Funktionen durch Anbieter mit aktuellsten Erkenntnissen, (ii) dem Einsatz geeigneter externer Lieferanten zur Auslagerung gewisser Funktionen.


Übermittlung an unsere Partner

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an unsere Partner übermitteln
  • wenn die Dienstleistungen, die Sie wünschen, gemeinsam von L’Oréal und einem Partner geschaffen wurden (z. B. eine gemeinsame App). In diesem Fall verarbeiten L’Oréal und der Partner Ihre personenbezogenen Daten in der Regel für die jeweiligen eigenen Zwecke:
  • L’Oréal im Einklang mit diesen Datenschutzinformationen;
  • der Partner, ebenfalls in der Funktion als Datenverantwortlicher, gemäß seiner Datenschutzinformationen.
  • wenn Sie dem Empfang von Marketing- und Werbemitteilungen von einem L’Oréal-Partner gesondert zugestimmt haben (z. B. durch eine L’Oréal-App, die einem Partner zur Verfügung gestellt wurde), wobei Ihre Daten in seiner Funktion als Datenverantwortlicher gemäß seinen Geschäftsbedingungen und seinen Datenschutzrichtlinien verarbeitet werden.
  • wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist. In diesem Fall übermitteln wir Ihre Daten an Partner, die uns bei der Durchführung und Abwicklung unserer Services unterstützen, wie etwa Dritte, die ein Produkt an Sie liefern sollen, z. B. die Post/Paketlieferanten und an sonstige mit der Lieferung unserer Produkte betrauten Transportunternehmen, oder die mit der Zahlungsabwicklung beauftragten Kreditinstitute, Kreditkartenanbieter, Zahlungsdienstleister sowie Kreditreferenzagenturen zur Prüfung Ihrer Kreditwürdigkeit und die Überprüfung Ihrer Angaben, sofern dies eine Bedingung für den Abschluss eines Vertrags mit Ihnen ist.
Rechtliche Grundlagen für die Datenübermittlung sind abhängig vom Einzelfall Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten aufgrund Ihrer Einwilligung erlaubt, und/oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlauben.


Übermittlung an Dritte

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Dritte übermitteln
  • wenn wir Geschäftsteile oder Vermögenswerte veräußern, wobei wir Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall dem Käufer eines solchen Geschäftsteils oder Vermögenswertes gegenüber offenlegen. Wenn L’Oréal oder ein Teil der Vermögenswerte von Dritten erworben wird, sind Kundendaten mit Bezug zu diesen Vermögenswerten ein Teil der übertragenen Vermögenswerte. Sofern in einem solchen Fall zutreffend werden Ihre personenbezogenen Daten vom Käufer verarbeitet, der daraufhin als der neue Datenverantwortliche gilt, sodass dessen Datenschutzbestimmungen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten regeln;
  • wenn wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen oder zu teilen, um einer gesetzlichen Pflicht nachzukommen; oder wenn wir unsere allgemeinen Nutzungsbedingun-gen/Verkaufsbedingungen oder sonstige allgemeine Geschäftsbedingungen, denen Sie zugestimmt haben, durchsetzen oder anwenden; oder um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von L’Oréal, unseren Kunden oder Mitarbeitern zu schützen;
  • wenn wir Ihre Einwilligung hierzu eingeholt haben;
  • oder uns dies nach anwendbarem Recht gestattet ist.
Rechtliche Grundlagen für die Datenübermittlung sind Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten aufgrund Ihrer Einwilligung erlaubt, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlauben, und/oder Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, der die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gestattet.
Wo speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?
Die Daten, die wir über Sie erfassen, können auch an Orte außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übertragen und dort für den Zugriff gespeichert werden. Zudem können sie von Mitarbeitern außerhalb des EWR verarbeitet werden, die für uns oder für einen unserer Dienstleister tätig sind.

Wenn L’Oréal personenbezogene Daten aus dem EWR überträgt, geschieht dies auf sichere und gesetzestreue Weise. Da einige Länder über keine Gesetze verfügen, die Nutzung und Übertragung personenbezogener Daten regeln, ergreifen wir Maßnahmen, damit sich Dritte an die Pflichten dieser Datenschutzrichtlinie halten. Dazu zählen u. a. die Prüfung der Datenschutz- und Sicherheitsstandards Dritter und/oder der Abschluss geeigneter Verträge (basierend auf Vorlagen von der EU-Kommission; diese sind unter http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF abrufbar).

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte über den u.g. „Kontakt“ an uns.
Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie wir sie für die Erfüllung der Zwecke der Verar-beitung oder aufgrund unserer gesetzlichen Pflichten benötigen. Die folgenden Kriterien ziehen wir bei der Bestimmung der Speicherdauer heran:
  • Wenn Sie Waren oder Produkte kaufen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unseres Vertragsverhältnisses;
  • Wenn Sie an einer Werbemaßnahme teilnehmen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Maßnahme;
  • Wenn Sie uns eine Anfrage schicken, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Bearbeitung Ihrer Anfrage;
  • Wenn Sie ein Benutzerkonto erstellen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, bis Sie von uns verlangen, das Konto zu löschen, oder nach Ablauf eines gewissen Zeitraums der Inaktivität (keine aktive Interaktion mit Marken), den wir unter Berücksichtigung der nationalen Gesetze festlegen;
  • Wenn Sie unmittelbaren Marketingmaßnahmen zugestimmt haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, bis Sie sich abmelden, von uns verlangen, die Daten zu löschen, oder bis zum Ende eines gewissen Zeitraums der Inaktivität (keine Interaktion mit Marken), den wir unter Berücksichtigung der nationalen Gesetze festlegen;
  • Wenn Cookies auf Ihrem Computer gesetzt werden, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, so lange dies erforderlich ist, um deren jeweiligen Zweck zu erreichen (z.B. für die Dauer einer Sitzung eines Einkaufswagen-Cookies oder eines ID-Cookies) unter Berücksichtigung der nationalen Gesetze.
Wir können bestimmte personenbezogene Daten aufbewahren, um unseren gesetzlichen und regulatorischen Pflichten nachzukommen und/oder um es uns zu ermöglichen, unsere Rechte wahrzunehmen (z.B. die Geltendmachung unserer Ansprüche vor Gericht).
Sind Ihre personenbezogenen Daten sicher?
Wir haben uns verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten sicher aufzubewahren, und unternehmen sämtliche geeignete und angemessene Sicherheitsvorkehrungen, um dieses Ziel zu erreichen. Wir fordern in Verträgen, dass unsere zuverlässigen, externen Dienstleister, die Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag verarbeiten, Selbiges tun.

Wir tun immer unser Bestes, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, und nachdem wir Ihre personenbezogenen Daten erhalten haben, wenden wir strenge Verfahren und Sicherheitsfunktionen an, um zu versuchen, unbefugte Zugriffe zu verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o.g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht im Verantwortungs-bereich von uns liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten - auch wenn dies per E-Mail erfolgt - von Dritten mitgelesen werden. Wir haben hierauf technisch keinen Einfluss. Es liegt daher in Ihrem Verantwortungsbereich, die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.
Links zu anderen Webseiten
Unsere Webservices enthalten unter Umständen Links zu externen Webseiten und Angeboten von dritten Anbietern. Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzinformationen nicht für die Angebote dieser dritten Anbieter gelten. In diesen Fällen können wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für den Umgang der Drittanbieter mit Ihren personenbezogenen Daten übernehmen. Bitte informieren Sie sich in den jeweiligen Datenschutzinformationen der jeweiligen Anbieter zum Umgang dieser Anbieter mit Ihren personenbezogenen Daten.

WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN WIR VON IHNEN ERHEBEN UND WIE WIR DIESE VERWENDEN

Abruf des Einkaufsgutscheins

Zwecke der Verarbeitung: Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage des Abrufs des Einkaufsgutscheins müssen Sie Ihre Namens- sowie Adressdaten angeben, damit wir Ihnen den Einkaufsgutschein auf dem Postwege zukommen lassen können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir für die persönliche Betreuung und den Fall von Rückfragen zu Ihrer Anfrage. Die Aktionsdaten benötigen wir zur Prüfung Ihrer Berechtigung zum Abruf des Einkaufsgutscheins.

Wir bitten darum, die auf dem Kaufbeleg angezeigten Produkte, die nicht im Rahmen der Aktion berücksichtigt werden können, zu schwärzen, ebenso wie die Angaben zu Ihrer Zahlungsweise (EC-, Kreditkarte, Name etc.).

Datenkategorien: Die folgenden Daten werden für den vorgenannten Zweck verarbeitet:
  • Namensdaten (Vor- und Nachname)
  • Adressdaten (Postanschrift)
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse)
  • Aktionsdaten (gekaufte Produkte, Handelspartner, Datum des Kaufs, Kaufpreis)
Alle Pflichtangaben sind entsprechend (*) gekennzeichnet (alle weiteren Angaben sind freiwillig, diese Daten werden von uns zu dem jeweils beschriebenen Zwecken genutzt).

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung Ihrer o.g. Daten zum Abruf des Einkaufsgutscheins erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vor-vertraglicher Maßnahmen). Die Angabe dieser Daten ist zum Abruf des Einkaufsgutscheins auch erforderlich.

Dauer der Speicherung der Daten: Ihre Daten zur Anforderung des Einkaufsgutscheins werden bis zum Ende des Aktionszeitraumes gespeichert. Anschließend werden sie für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Empfänger der Daten: Ihre Daten werden zu den o.g. Zwecken an unsere Dienstleister übermittelt, welche in unserem Auftrag die folgenden Dienstleistungen erbringen:
  • Promotion-Agentur: Webdesign und Programmierung, Einkauf der Einkaufsgutscheine, Datenmanagement, Analysen & Reporting zur Promotion-Aktion, Verbrauchermanagement, Hosting der Webseite
  • Versanddienstleister: Konfektionierung & Versand der Einkaufsgutscheine, Retourenmanagement
  • Coupon Clearing Partner: Erstellung, Abruf und Einlösen des Gutscheins
Die Rechtsgrundlage der Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen). Sie dient unserem berechtigten Interesse an dem Einsatz geeigneter externer Lieferanten zur Auslagerung gewisser Funktionen.

Die Übertragung der durch Sie eingegebenen Daten erfolgt über eine gesicherte SSL-Verbindung.
Ihre Anfragen: Kontakt und Support

Zwecke der Verarbeitung: Sie können jederzeit allgemeine Anfragen und Kontaktwünsche per E-Mail, Post oder Telefon an uns richten. Hierbei unterliegt es Ihrer freien Entscheidung, welche Daten Sie uns dabei mitteilen. Ohne bestimmte, im Einzelfall erforderliche Angaben können wir allerdings Ihr Anliegen unter Umständen nicht bearbeiten. Im Falle Ihrer Kontaktaufnahme verarbeiten wir Ihre Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Außerdem verwenden wir die Daten für statistische Zwecke sowie zur Verbesserung unserer Produkte.

Datenkategorien: Folgende Datenkategorien werden für o.g. Zwecke verarbeitet:
  • Namensdaten
  • Kontaktdaten
  • Sonstige Informationen, die Sie uns über sich selbst in Bezug auf Ihre Anfrage mitgeteilt haben (die z. B. Angaben zu Wohlbefinden und Gesundheit umfassen können)
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Rechtliche Grundlagen für diese Datenverarbeitung sind die des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (welcher die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt) und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlaubt).

Dauer der Speicherung der Daten: Die o.g. Daten werden nach 3 Monaten nach abschließender Bearbeitung Ihres Anliegens gelöscht, sofern wir nicht zu deren Speicherung aufgrund von entsprechenden Nachweis- und Aufbewahrungspflichten verpflichtet sind. In diesem Fall tritt die Sperrung der Daten an die Stelle ihrer Löschung.

Empfänger der Daten: Ihre Daten werden zu den o.g. Zwecken an unsere Dienstleister übermittelt, welche in unserem Auftrag die folgenden Dienstleistungen erbringen:
  • Anbieter für Kundenservice-Dienstleistungen: Entgegennahme von Kundenanfragen:
  • Coupon Clearing Partner : Beantwortung von Anfragen zu den Gutscheinen
Die Rechtsgrundlage der Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen).
Server-Log-Dateien

Zwecke der Verarbeitung: Ihre personenbezogenen Daten über Ihre Nutzung und Inanspruchnahme unserer Internetseiten erheben, verarbeiten und nutzen wir – abgesehen von den in diesen Datenschutzinformationen dargestellten Fällen – grundsätzlich nur, soweit diese Nutzung erforderlich ist, um Ihnen die Inanspruchnahme unserer Webservices zu ermöglichen oder abzurechnen. Zudem erfolgt die Verarbeitung zu Sicherheitszwecken, zur allgemeinen Betrugsprävention und als Vorkehrung gegen Angriffe auf unsere Webservices. Eine automatisierte Zusammenführung dieser Daten mit Daten aus anderen Datenquellen erfolgt nicht.

Datenkategorien: In Verbindung mit dem Abruf der von Ihnen gewünschten Informationen von unseren Webservices werden auf unseren Servern Daten zur Erbringung unserer verschiedenen Services oder zu Auswertungs- und Sicherheitszwecken erfasst und ggfs. in anonymisierter Form (ohne Personenbezug) gespeichert. Die von uns eingesetzten Webserver speichern automatisch Daten über den Abruf unserer Webservices in so genannten Server-Log-Dateien. Dies sind die folgenden Daten:
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL (die Seite, von der aus Sie uns besuchen)
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Hostname des zugreifenden Endgeräts (den Namen Ihres Internet-Service-Providers)
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem und dessen Einstellungen
Im Übrigen werden lediglich allgemeine Informationen erfasst, z.B. wann welche Inhalte aus unserem Angebot abgerufen werden oder welche Seiten am häufigsten besucht werden, die Namen der angeforderten Dateien sowie deren Abrufdatum und -Uhrzeit. Diese Daten werden zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet und erlauben keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person.

Über die vorgenannten Daten hinaus können wir Nutzungsdaten in pseudonymisierter Form erheben, speichern und auswerten mit dem Ziel, diesen Dienst für Sie interessanter und attraktiver zu gestalten. Bei diesen Daten handelt es sich u.a. um den von Ihnen verwendeten Browser, das Betriebssystem, die zuvor besuchte Website, die Anzahl der Besuche, die durchschnittliche Verweilzeit, die von Ihnen aufgerufenen Seiten.

Sie haben das Recht, zu jeder Zeit Einspruch gegen die Nutzung der Daten zu Profiling-Zwecken zu erheben; bitte nutzen Sie dafür den Abschnitt „Ihre Rechte“ unten.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlaubt.

Dauer der Speicherung der Daten: Soweit automatisiert auch Ihre IP-Adresse protokollieren, wird diese nach spätestens 30 Tagen automatisiert gelöscht.

Empfänger der Daten:
  • Promotion-Agentur: Programmierung der Webseite, Versand der Prämien
Online-Browsing / Cookies

Zwecke der Verarbeitung: Wir verwenden sog. „Cookies“, mit denen wir unsere Website verbessern und best-möglich an Ihre Bedürfnisse als Besucher anpassen. Cookies sind kleine Textdateien, die innerhalb eines dafür bestimmten Verzeichnisses Ihres Internet-Browsers gespeichert werden und Informationen über Ihr Online-Browsing erheben. Unsere Webservices speichern ohne Ihre Einwilligung nur Cookies, die rein technisch notwendige Funktionen haben und der ordnungsgemäßen Funktion unserer Webservices dienen. Andere Cookies speichern wir nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung. Weitere Informationen zu den im Einzelnen von uns verwendeten Arten von Cookies und wie Sie die Nutzung einzelner Arten von Cookies einstellen und deren Nutzung zustimmen und widersprechen können, finden Sie in unseren Cookie-Einstellungen.

Datenkategorien: Durch die Speicherung von Cookies können z.B. folgende Informationen gespeichert werden:
  • zuvor besuchte Seite,
  • LogIn-Daten,
  • Nutzungsdaten (Darstellung von Medieninhalten auf unserer Webseite, geklickte Seiten und Anzeigen, ausgewählte Produkte),
  • Verweildauer,
  • Session-Daten,
  • Konfigurationsdaten,
  • Geräte- und Systemdaten,
  • eine einmalige Kennung, die jedem Besucher zugewiesen wird, und das Ablaufdatum einer solchen Kennung.
Einzelheiten können Sie den Cookie-Einstellungen entnehmen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Rechtliche Grundlagen für diese Datenverarbeitung ist die Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (welcher eine Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erlaubt). Für Ihre Einwilligung im Einzelnen s. bitte die Informationen in den Cookie-Einstellungen. Zudem ist die Verarbeitung gestützt auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlaubt). Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verbesserung unseres Webservices sowie unserer Produkte, an einer optimalen Interaktion mit unseren Kunden und der Sicherung unseres Webservice.

Dauer der Speicherung der Daten: Für Informationen zur Speicherdauer s. bitte die Informationen in den Cookie-Einstellungen.

Empfänger der Daten: Diese können Sie den Cookie-Einstellungen entnehmen.
Automatisierte Entscheidungsprozesse

Zum Schutz der Transaktionen über unsere Webservices vor Betrug oder Veruntreuung, nutzen wir Lösungen von externen Anbietern. Die Methode zur Aufdeckung von Betrugsfällen basiert z.B. auf einfachen Vergleichen, Zuordnungen, Clustering und der Aufdeckung von Ausreißern durch die Verwendung von intelligenten Hilfsmitteln, Datenfusionstechniken und zahlreichen Data-Mining-Techniken.

Dieser Betrugsaufdeckungsprozess kann vollständig automatisiert ablaufen oder den Eingriff eines Menschen umfassen, wenn eine abschließende Entscheidung von einer Person gefällt werden muss. In jedem Fall ergreifen wir sämtliche angemessenen Vorsichts- und Schutzmaßnahmen, um den Zugang zu den Daten zu beschränken.

Aufgrund dieser automatischen Betrugsaufdeckung erleben Sie möglicherweise (i) Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Bestellung/Anfrage, während Ihre Transaktion von uns überprüft wird, oder (ii) eine Einschränkung oder den Ausschluss von einer Dienstleistung, wenn wir ein Risiko für einen Betrug feststellen.

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlaubt, hier die Betrugsprävention.
Profiling

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung in den Erhalt kommerzieller Nachrichten erteilt haben, nutzen wir bei Versendung dieser Nachrichten oder bei der Darstellung personalisierter Mitteilungen oder Inhalte auf unseren Webservices möglicherweise Techniken, die als „Profiling“ eingestuft werden können (d. h. jegliche Form der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, bestehend aus der Nutzung dieser Daten zur Bewertung bestimmter persönlicher Aspekte in Bezug auf eine natürliche Person, insbesondere für die Analyse oder die Vorhersage von Aspekten im Hinblick auf die wirtschaftlichen Lage einer natürlichen Person, der Gesundheit, der persönlichen Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Standort oder Bewegungen). Wir können also in den verschiedenen Situationen, die oben beschrieben wurden, personenbezogene Daten über Sie erfassen. Diese Daten zentralisieren wir, um Ihre persönlichen Vorlieben und/oder Interessen zu bewerten und vorherzsagen.

Ausgehend von unserer Analyse senden oder stellen wir Mitteilungen und/oder Inhalte dar, die auf Ihre Interessen/Bedürfnisse zugeschnitten sind, sofern Sie in diese Zusendung gesondert eingewilligt haben.

Rechtliche Grundlagen für diese Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen).

Sie haben das Recht, zu jeder Zeit Widerspruch gegen die Nutzung der Daten zu Profiling-Zwecken zu erheben; für weitere Informationen dazu s. bitte den Abschnitt „Ihre Rechte“ unten.

IHRE RECHTE

L’Oréal respektiert Ihr Recht auf Privatsphäre: Es ist wichtig, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten kontrollieren können.

Sie haben folgende Rechte:

Ihre Rechte Was bedeuten sie?
Recht auf Information Sie haben nach Artt. 12-14 DSGVO das Recht auf präzise, transparente, ver-ständliche und leicht zugängliche Informationen darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und welche Rechte Sie im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten haben. Deswegen stellen wir Ihnen diese Datenschutzinformationen zur Verfügung.
Recht auf Auskunft Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns formlos eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten und, wenn ja die weiteren, in Art. 15 DSGVO aufgeführten Informationen über die Datenverarbeitung zu erhalten (vorbehaltlich bestimmter Beschränkungen). Wir sind zudem verpflichtet, Ihnen auf Wunsch eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen.

Nutzen Sie hierfür den u.g. Kontakt.
Recht auf Berichtigung Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die Berichtigung oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese unrichtig bzw. unvollständig sind.

Wenn Sie eine Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, nutzen Sie bitte den u.g. Kontakt. Falls Sie ein Benutzerkonto haben, können Sie viele Daten auch über die „Mein Account“-Funktion berichtigen.
Recht auf Löschung/ Vergessenwerden Nach Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die Löschung Ihrer perso-nenbezogenen Daten zu verlangen, sowie, falls die personenbezogenen Daten veröffentlicht wurden, die Information an andere Verantwortliche über den Antrag auf Löschung

Beachten Sie, dass dieses kein absolutes Recht ist, da gesetzliche oder legiti-me Gründe für eine Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten vorliegen können. Wenn Sie eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen möchten, nutzen Sie hierfür den u.g. Kontakt.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Nach Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit
  • Sie die inhaltliche Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestrit-ten haben für die Dauer, die es uns erlaubt, die Richtigkeit der perso-nenbezogenen Daten zu prüfen,
  • die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig ist, Sie deren Löschung jedoch ablehnen und stattdessen eine Einschränkung verlangen,
  • Sie Ihre von uns nicht länger benötigten personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten noch nicht feststeht, ob das von uns geltend gemachten Interesse deren weitere Verarbeitung rechtfertigen kann.
Wenn Sie eine Einschränkung verlangen möchten, nutzen Sie hierfür den u.g. „Kontakt“.
Recht auf Datenübertrag-barkeit Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die von Ihnen an uns bereitgestell-ten personenbezogenen Daten zu Ihrer Person in strukturiertem, gängigem und maschinenlesbarem Format zu erhalten, sofern die Verarbeitung auf einem Vertrag oder Ihrer Einwilligung basiert und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Nutzen Sie hierfür den u.g. Kontakt.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit besteht nicht, wenn eine Übertragung die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigen würde.

Wir verweisen auf unsere obigen Ausführungen zu den einzelnen Verarbei-tungstätigkeiten, um die Fälle zu bestimmen, in denen unsere Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder einem Vertrag basiert.
Widerspruchsrecht, u.a. gegen direktes Marketing, einschließlich Profiling Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personen-bezogenen Daten durch uns zu widersprechen, insbesondere soweit diese rechtlich auf den Umstand gestützt wird, die betreffende Verarbeitung sei zur Wahrung unserer berechtigten, überwiegenden Interessen oder denen eines Dritten erforderlich (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Nutzen Sie hierfür den u.g. Kontakt.

Wir verweisen auf unsere obigen Ausführungen zu den einzelnen Verarbei-tungstätigkeiten, um die Fälle zu bestimmen, in denen unsere Verarbeitung auf berechtigten Interessen basiert.
Recht zum jederzeitigen Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit, insgesamt oder bezüglich einzelner Zwecke der Verarbeitung, jeweils kostenlos und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass eine rechtmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgt ist, durch diesen nicht rückwirkend rechtswidrig wird.

Sollten Sie Ihre Einwilligung nur für bestimmte Verarbeitungszwecke widerrufen wollen, möchten wir Sie bitten, dies bei Ihrem Widerruf durch Nennung der entsprechenden Zwecke kenntlich zu machen (z. B. als „Widerruf der Einwilligung in den Erhalt personalisierter Werbung“, falls Sie Ihre Einwilligung nur bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck widerrufen möchten). Falls Sie Ihren Widerruf nicht näher bezeichnen oder Sie diesen ausdrücklich umfassend erklären, werden wir davon ausgehen, dass Sie Ihre Einwilligung bezüglich aller in diesen Datenschutzinformationen erläuterten Erhebungen, Verarbeitungen und Nutzungen widerrufen.

Ihre Einwilligung in Werbung per E-Mail können Sie ganz einfach z.B. über den „Abmelden“-Link in einer E-Mail oder Mitteilung von uns widerrufen; ansonsten nutzen Sie bitte den u.g. Kontakt.

Wir verweisen auf unsere obigen Ausführungen zu den einzelnen Verarbei-tungstätigkeiten, um die Fälle zu bestimmen, in denen unsere Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung basiert.
Aktivierung/Deaktivierung von Cookies Standardeinstellungen der Internet-Browser lassen Cookies zu, allerdings können Sie dies ganz einfach durch Änderung der Browser-Einstellungen anpassen.

Viele Cookies sollen Benutzerfreundlichkeit und/oder Funktionalität von Websites/Apps erhöhen, sodass Sie diese Websites /Apps durch Abschaltung von Cookies vielleicht nicht mehr nutzen können. Darüber hinaus speichern unsere Webservices keine Cookies, die nicht rein technisch notwendige Funktionen haben und der ordnungsgemäßen Funktion unserer Webservices dienen, es sei denn, Sie geben uns hierzu Ihre Einwilligung. Hierzu müssen Sie vor Speicherung von Cookies zustimmen, indem Sie auf dem Banner, welcher den Hinweis zur Speicherung von Cookies enthält, auf „Akzeptieren“ klicken. Weitere Informationen zu den im Einzelnen von uns verwendeten Arten von Cookies und wie Sie die Nutzung einzelner Arten von Cookies einstellen und deren Nutzung zustimmen und widersprechen können, finden Sie in unseren Cookie-Einstellungen.

Wenn Sie alle Cookies, die unsere Websites/Apps setzen, beschränken oder sperren möchten (was die Nutzung bestimmter Teile der Seiten verhindern kann), können Sie dies auch über Ihre Browser-Einstellungen tun; die Hilfsfunktion Ihres Browsers sollte eine Anleitung enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

http://www.aboutcookies.org/
Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Ihnen steht gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht zu, gegen die Verarbei-tung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns Beschwerde bei einer Auf-sichtsbehörde einzureichen, soweit Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Die Beschwerde können Sie insbesondere bei der Aufsichtsbehörde an Ihrem Aufenthaltsort, Arbeitsplatz oder dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes einreichen. Daneben bleibt Ihnen die Möglichkeit, sonstige Ihnen zustehenden Rechtsbehelfe (z.B. bei Gerichten oder Behörden) geltend zu machen.

Die für die Tätigkeiten der L’Oréal Deutschland GmbH zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragestellungen ist der Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden Württemberg (LfDI BW), dessen Kontaktdaten Sie unter folgendem Link entnehmen können: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/kontakt/.

Zögern Sie jedoch nicht, uns über die Angaben unter „Kontakt“ anzuschreiben, bevor Sie bei der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einrei-chen.


Bitte beachten Sie, dass wir einen Nachweis Ihrer Identität und ggf. weitere Angaben benötigen können, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

KONTAKT

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu Umgang oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder möchten Sie eines Ihrer obigen Rechte ausüben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder Post an:

L’ORÉAL Deutschland GmbH
Geschäftsbereich L'Oréal Professionnel
Johannstr. 1
40476 Düsseldorf

E-Mail: [email protected]

Bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz in unserem Hause sowie zu diesen Hinweisen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte direkt an unsere Datenschutzbeauftragten unter folgenden Kontaktdaten erreichbar: per E-Mail an datenschutz[at]loreal.com oder postalisch unter L’ORÉAL Deutschland GmbH, Datenschutzbeauftragter, Johannstr. 1, 40476 Düsseldorf.

Stand: Juli 2020
Footer Footer Footer